Wir können den Wind
nicht ändern, aber
die Segel anders setzen.

Aristoteles

Personzentrierte Psychotherapie

Herzlich Willkommen!

In manchen Lebensphasen fühlt es sich so an, als würde nichts mehr funktionieren. Es scheint, als gäbe es kein Weiterkommen mehr. Unsere Probleme halten uns fest gefangen und erschweren unseren Alltag. Seien es Probleme und Konflikte in Beziehungen zu unseren Partner*innen, Kindern, Eltern, Geschwistern, Freund*- innen oder Konflikte in uns selbst, die uns den Wind aus den Segeln nehmen.

Jedes Leben lernt stürmische Zeiten kennen und wird durch Krisen geprägt. Krisen sind meiner persönlichen Meinung nach Lernaufgaben, die, wenn sie gemeistert werden, ein Gefühl des Gestärkt- und Gewachsen-Seins hervorbringen können. Krisen fühlen sich nie gut an. Umso wichtiger scheint es dann, jemanden zur Seite zu haben, der nicht Experte für das Leben, sondern ein empathischer Zuhörer und Begleiter sein will. Einer, der durch die Zeiten in denen es stürmisch ist, in denen man das eigene Lebensschiff nur mühsam steuert und die Kraft zum Weitersegeln fehlt, führt und beim Segeln hilft.

In uns allen gibt es bereits Lösungen für unsere Probleme. Sie wollen nur entdeckt werden. Meine Arbeit soll Ihnen ein Gefühl des Begleitet-Seins und der Sicherheit geben. Psychotherapie muss sich nicht anstrengend anfühlen, sondern soll durch eine vertrauensvolle Beziehung einen sicheren Hafen darstellen. Aus dieser Sicherheit heraus, können wir gemeinsam Ihre neuen Ziele entdecken.

In meinem persönlichen Leben wollte ich oftmals lossegeln, auch wenn kein Wind da war. Ich habe mich manchmal zu wenig um mein Boot gekümmert, um dann auf hoher See Schiffbruch zu erleiden. Manchmal hatte ich Angst vorm Lossegeln obwohl der Wind gut war. Aber wenn man das Gefühl dafür erstmal gewonnen hat, die Segel richtig zu setzen, lässt sich dem Leben auf ganz neue Weise begegnen.

Mit Freude.

 

Ich freue mich darauf, Sie kennen zu lernen.

 

Matthias Witting-Schön

Psychotherapeut

Meine Themenbereiche

Einen gemeinsamen Weg finden
  • Paarbeziehung
  • Paartherapie
  • Familientherapie
  • Konfliktmediation
  • Geöffnete Partnerschaft
  • Polyamorie
Wegweiser
  • Sexualität:
  • Homosexualität
  • Coming Out
  • Heterosexualität
  • Bisexualität
  • Transgender
  • Genderfluidity
  • Intersexualität
  • Sexpositivity
  • Kinkawareness
Das eigene Leben steuern
  • Körper, Psychosomatik
  • Depression | Burn Out
  • Zwänge | Zwangsgedanken
  • Schwere Erkrankung, Tod, Sterbebegleitung
  • Trauerarbeit
  • Alter | Demenz- Validation nach Feil

 

EINZEL & GRUPPEN

  • Supervision
Ich arbeite mit Jugendlichen ab 14 Jahren, jungen Erwachsenen (18-25) und allen folgenden Altersgruppen.